Wo Ethereum kaufen? – Die besten Händler 2018

Obwohl Ethereum erst seit dem Jahr 2014 am Markt ist, zeichnet sich die Kryptowährung bereits durch eine sehr gute Marktkapitalisierung aus. Immer mehr Privatanleger entdeckten zuletzt ihre Möglichkeit, auf der Grundlage von Ethereum eine Rendite in einer Zeit niedriger Zinsen zu erzielen. Doch worauf ist zu achten, um beim Trading einen Gewinn zu erzielen? Und wie stehen dafür die zukünftigen Chancen? Wir haben uns genauer mit diesem Thema befasst.

 

Was ist überhaupt Ethereum?

Bevor es möglich ist, genauer auf die Entwicklung des Kurses einzugehen, muss die Frage geklärt werden, worum es sich bei Ethereum überhaupt handelt. Tatsächlich zählt die Währung inzwischen zu den wichtigsten Kryptowährungen. Seit dem Jahr 2014 bot sie Anlegern die Möglichkeit, Renditen von vielen tausend Prozent zu erzielen. Dennoch stand sie für lange Zeit im Schatten des allmächtigen Bitcoins.

Natürlich spielt auch hier die dezentrale Verwaltung des Geldes eine wichtige Rolle. So sind die Verbraucher selbst am Prozess der Wertschöpfung beteiligt, wenn sie sich dazu entschieden, als Miner tätig zu werden. Auch darin besteht ein wichtiger Unterschied zu unserem klassischen Verständnis von Währungen.

 

Wie kann man Ethereum kaufen?

Doch wie ist es nun möglich, Ethereum zu kaufen? Einerseits haben Anleger die Möglichkeit, sich für die Eröffnung eines Wallets zu entscheiden. In diesem Fall besteht die Anlage aus einem Umtausch des gewünschten Betrags, der im Anschluss im digitalen Wallet aufbewahrt wird. In der nächsten Periode ist es nun das Ziel, automatisch eine Steigerung des Werts zu erreichen, die den Verkauf attraktiv macht.

Ebenso kann auf aktive Weise versucht werden, einen Gewinn mit Ethereum zu erzielen. Online Broker spielen deshalb auch in der Welt der Privatanleger eine wichtige Rolle. Durch den Kauf von Zertifikaten bieten sie selbst in den Zeiten fallender Kurse die Gelegenheit, einen Gewinn zu erzielen. Unter dem Strich gibt es somit ganz unterschiedliche Herangehensweisen, die alle in Betracht gezogen werden können.

 

Wo kann man Ethereum kaufen?

Im World Wide Web gibt es bereits zahlreiche Broker, die für einen Kauf von Ethereum in Betracht kommen. Auf der einen Seite sind es bekannte Unternehmen wie 24options oder etoro, die dabei eine Rolle spielen.
Sie halten ihren Kunden ein großes Portfolio unterschiedlicher Kryptowährungen bereit, so ist es noch leichter möglich, eine große Diversifikation zu erreichen, die zur eigenen finanziellen Sicherheit beiträgt.

Ebenso ist es natürlich von Bedeutung, sich als Verbraucher zunächst einen Überblick über die verschiedenen Online Broker zu verschaffen. Aufgrund der zuletzt stark erweiterten Angebote fällt bereits dieser Schritt vielen Laien schwer.
Aus diesem Grund lohnt es sich, die Dienste eines Vergleichs im World Wide Web in Anspruch zu nehmen. Dieser bietet die Gelegenheit, schnell einen Überblick über die spezifischen Vor- und Nachteile der einzelnen Unternehmen zu erhalten und auf dieser Grundlage eine eigene Meinung zu bilden.

 

Was spricht für den Handel mit Ethereum?

Auf der einen Seite spricht die positive finanzielle Ausgangslage dafür, selbst in den Handel mit Ethereum einzusteigen. Andere Geldanlagen bieten in diesen Tagen kaum mehr die Möglichkeit, eine nennenswerte Rendite zu erzielen. Die Investition in Krypto stellt vor diesem Hintergrund eine sinnvolle Ergänzung der eigenen Geldanlagen dar. Schließlich handelte es sich bereits in den vergangenen Jahren um eine Möglichkeit, satte Renditen zu erzielen.

Eben dieser Blick in die Vergangenheit kann ebenfalls als Argument für den Einstieg in die Währung angeführt werden. Wer sich dazu bereits im Jahr der Gründung entschloss, freute sich über Renditen von vielen tausend Prozent. Bereits die Investition eines kleinen Betrags hätte so ausgereicht, um satte Zuwächse zu erreichen und Summen zu verdienen, die in keinem Fall zu verachten sind.

 

Wie funktioniert der Handel mit Ethereum?

Der Handel mit Kryptowährungen baut zunächst auf dem Zeitpunkt des Kaufs auf. Das Ziel eines jedes Anlegers sollte es sein, einen möglichst günstigen Kurs für diesen Zeitpunkt zu erwischen.
Dieser stellt eine perfekte Grundlage dar, um ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung zu erzielen. Dagegen muss der Kurs auch dann im Auge behalten werden, wenn bereits eine eigene Position bezogen wurde.
Nun geht es schließlich um die Frage, zu welchem maximalen Kurs die eigenen Anteile wieder verkauft werden können. Bei einer langfristigen Strategie der Anlage ist es ebenso möglich, sich zurückzulehnen und auf einen längerfristigen Zuwachs des Werts zu hoffen.

 

Ist der Handel mit Ethereum sicher?

Wie sicher der Handel mit Ether am Ende ist, hängt auch vom gewählten Broker ab. Hier ist es das wichtige Ziel eines jeden Anlegers, einen transparenten und zuverlässigen Anbieter zu finden. Dieser ist dann dazu in der Lage, bereits die Ein- und Auszahlungen mit der gewünschten Sicherheit auszustatten, auf der später weiter aufgebaut werden kann. Der Handel mit der Währung hängt also in ganz wesentlichem Maße von dieser ersten Entscheidung ab. Wer Ether kaufen möchte, profitiert von diesen Vorteilen.

 

Lohnt sich das Ethereum Trading?

Dass sich das Ethereum Trading bis heute lohnt, zeigen bereits die rasanten Zuwächse des Werts in den vergangenen Monaten. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Zahl der Ethereum Coins begrenzt ist, wird ab einem bestimmten Punkt eine natürliche Verknappung einsetzen. Experten gehen davon aus, dass von diesem Moment an eine kontinuierliche Stabilisierung des Werts einsetzt, wie sie dem Interesse der meisten Anleger ganz und gar entsprechend wird, die auf der Suche nach einer attraktiven Rendite sind.

 

Wie kann das Risiko beim Trading mit Ethereum reduziert werden?

In der Tat gibt es für jeden Anleger die Möglichkeit, das eigene Risiko zu reduzieren, das unweigerlich mit dem Handel mit Krypto in Verbindung steht. Für diesen Zweck sollte nur Geld investiert werden, welches nicht für die normalen monatlichen Kosten benötigt wird, die unweigerlich anfallen. So wird die ungünstige Situation vermieden, dass die eigenen Anteile an der Kryptowährungen bzw. Coins in der Phase eines finanziellen Engpasses verkauft werden müssen.
Unter dem Strich hängt damit natürlich die Chance zusammen, unabhängiger von den kurzfristigen Schwankungen zu sein, die natürlich auch bei Ethereum immer wieder auftreten können. Zudem trägt eine Diversifikation des eigenen Portfolios dazu bei, das Risiko zu reduzieren. Deshalb ist es ratsam, unterschiedliche Anlagen für die Investition des eigenen Geldes in Betracht zu ziehen.

 

Fazit

An und für sich ist das Trading mit Ethereum also mit dem einen oder anderen Vorteil verbunden. Wer dazu bereit ist, diese etwas ungewöhnliche Form der Geldanlage in Betracht zu ziehen, wird dafür meist mit der Chance auf sehr hohe Renditen belohnt. Unter dem Strich steht damit also die Möglichkeit bereit, selbst in diesen Jahren niedriger Zinsen noch vom Wert des eigenen Kapitals zu profitieren und einen Wertzuwachs zu erreichen. Das Ether kaufen lohnt sich schon aus dieser Perspektive.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, 4,58 von 5)
Loading...