Wo Litecoin kaufen? – Die besten Händler 2018

Da der Litecoin bereits im Jahr 2011 geschaffen wurde, zählt er zu den ältesten Kryptowährungen überhaupt. Hinter dem Bitcoin konnte er sich im Laufe der Jahre eine wichtige Position erobern. Inzwischen rückt die Währung immer häufiger in den Fokus von Privatanlegern, die selbst auf der Suche nach einer Rendite sind. Doch worauf ist zu achten, um beim Handel erfolgreich zu sein? Wir haben einen genaueren Blick auf das Thema geworfen.

 

Was ist überhaupt Litecoin?

Bevor es nun möglich ist, genauer auf das Trading mit dem Litecoin einzugehen, scheint die Frage angebracht, worum es sich überhaupt handelt. An und für sich ist der Litecoin als im Jahr 2011 geschaffene Kryptowährung zu beschreiben, der es im Laufe der Zeit gelang, große Kursgewinne zu verbuchen. Die Wertschöpfung erfolgt nicht etwa durch eine zentrale Instanz, wie dies zum Beispiel beim Euro der Fall ist. Stattdessen haben die Verbraucher durch das Mining selbst die Möglichkeit, in diesen Prozess einzugreifen.

Weiterhin wird die Kryptowährung bdezentral verwaltet. Der Wert der Regulierung bedarf somit keiner Regulierung von außen. Da die Zahl der maximal zu schürfenden Coins begrenzt ist, werden diese im Laufe der Jahre eine immer höhere Wertstabilität erreichen, wie sie auch von Seiten der Anleger begrüßt wird.

Wie kann man Litecoin kaufen?

Nun gibt es die Möglichkeit, im Internet direkt in den Litecoin einzusteigen. Hierfür ist es notwendig, ein entsprechendes Wallet zu eröffnen und in der Folge einen selbst gewählten Betrag in die Kryptowährung einzutauschen und Kryptowährungen kaufen. Von dem Moment an ist es einerseits möglich, selbst den Litecoin als Zahlungsmittel zu nutzen. Ebenso bietet sich die Gelegenheit, die eigene Anlage zu halten und auf eine Steigerung des Werts zu hoffen.

Aktuell gewinnt die aktive Strategie der Anlage immer mehr Anhänger. Dazu wird ein Online Broker genutzt, wie er direkt im World Wide Web zur Verfügung steht. Daran schließt sich meist der Erwerb von Zertifikaten auf die entsprechende Währung an. Dies liegt daran, dass diese bei einem Online Broker in der Regel nicht direkt in den eigenen Besitz übergeht. Dabei haben die Anleger selbst in Zeiten fallender Kurse noch die Möglichkeit, einen Gewinn zu erzielen. Unter dem Strich profitieren sie so in doppelter Hinsicht von der Volatilität, die die Kurse immer wieder an den Tag legen.

Wo kann man Litecoin kaufen?

Inzwischen gibt es im World Wide Web zahlreiche Möglichkeiten, um in den Besitz des Coins zu kommen. Einerseits sorgte die große Nachfrage durch die Verbraucher dafür, dass mehr Online Broker auf den Markt traten. Für einen Laien fällt es so inzwischen schwer, den Überblick über die vorhandenen Angebote zu behalten. Auch aus diesem Grund macht es durchaus Sinn, hier die Dienste eines Online Broker Vergleichs in Anspruch zu nehmen, um sich über die attraktivsten Offerten in Kenntnis zu setzen.

Auf der einen Seite sind Unternehmen wie etoro oder 24options zuletzt durch ihr großes Angebot an unterschiedlichen Kryptowährungen sehr erfolgreich geworden. Immer mehr Anleger schätzen zudem die fairen Konditionen, wie sie dort angeboten werden. Schließlich verbessert dies die eigenen Chancen, die eigene Investition am Ende mit einem Gewinn zu beenden, noch weiter.

 

Was spricht für den Handel mit Litecoin?

Für den Handel mit dem Litecoin spricht zum einen die Tatsache, dass die Währung im Schatten des Bitcoins steht. Während dieser womöglich durch die mediale Darstellung künstlich nach oben gehoben wurde, ist die Gefahr der Blasenbildung beim Litecoin deutlich geringer. Anleger setzen somit häufig auf ein besseres Verhältnis von Preis und Leistung, wenn sie sich für den Kauf dieser Währung entscheiden. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich schon in der Vergangenheit satte Renditen erzielen ließen.

 

Wie funktioniert der Handel mit Litecoin?

Doch wie funktioniert der Handel mit dem Litecoin in der Praxis nun genau? Hierfür ist es zunächst notwendig, die erste Einzahlung bei einem Online Broker in die Wege zu leiten. Bereits hier besteht die Möglichkeit, finanziell zu profitieren. Dies hat mit den satten Bonusangeboten zu tun, die häufig angeboten werden. Sie sorgen dafür, dass noch mehr Geld auf dem Konto zur Verfügung steht, welches schließlich für den Einstieg in die Währung eingesetzt werden kann.

In der Tat haben Anleger vor ihrem Kauf von Litecoin die Gelegenheit, die Kurse genau in den Blick zu nehmen. Dafür sorgen die verschiedenen Tools zur Analyse, die im World Wide Web angeboten werden. Sie machen es möglich, eine noch genauere Vorhersage für die weitere Entwicklung der Kurse zu tätigen. Zudem lässt sich durch den Investor ein individueller Zeithorizont für die Anlage wählen, der an der Stelle ebenfalls als vorteilhaft zu betrachten ist.

 

Ist der Handel mit Litecoin sicher?

Dass der Handel in der Praxis sicher ist, zeigt bereits der Blick auf den bekannten Broker. Diese konnten sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf erwerben. Wer bereits bei der Auswahl des eigenen Brokers einen genauen Blick auf die Erfahrungen anderer Kunden legt, kann somit sicher sein, dass alle Ein- und Auszahlungen auf einer sicheren Grundlage aufbauen.

 

Lohnt sich das Litecoin Trading?

Dass sich das Trading mit dem Litecoin lohnt, beweisen bereits die Erfahrungen vieler Anleger aus der Vergangenheit. Wer bereits sehr früh das Potenzial der neuen Kryptowährung erkannte, konnte sich über Renditen von vielen tausend Prozent freuen. Somit reichte bereits ein kleiner Betrag aus, um selbst große Summen durch den Anstieg der Kurse zu erwirtschaften. Experten gehen davon aus, dass auch die Zukunft beim Litecoin Handel ähnlich lukrativ werden könnte.

 

Wie kann das Risiko beim Trading mit Litecoin reduziert werden?

Das Risiko, welches unweigerlich mit dem Litecoin Trading verbunden ist, kann auf der Basis einfacher Maßnahmen reduziert werden. Einerseits spielt hier die richtige Diversifikation eine große Rolle. Das zur Verfügung stehende Kapital sollte also in unterschiedliche Anlagen investiert werden (wie zum Beispiel in ETH oder in die Kryptowährung Ripple), damit sich Schwankungen der Kurse in der Folge weniger stark auf die eigene Bilanz auswirken.
Zudem ist es ratsam, nur Geld zu investieren, welches nicht für die Deckung der monatlichen Kosten benötigt wird. Auf diese Weise wird verhindert, dass die eigene Position womöglich in einer finanziell wenig aussichtsreichen Lage geräumt werden muss, um wieder Liquidität herzustellen.

 

Fazit

Unter dem Strich ist der Litecoin Handel also auch in Zukunft mit einem großen Potenzial verbunden. Entscheidend ist für jeden Anleger, welche Grundlage er bereits durch die Wahl des richtigen Brokers für das eigene Projekt schaffen kann. So ist es auch in der Zeit niedriger Zinsen weiterhin möglich, vom eigenen Kapital zu profitieren und einen ansehnlichen Wertzuwachs zu erreichen. Der Einstieg ist schon aus diesen Gründen nach wie vor ratsam und lohnenswert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,71 von 5)
Loading...